Stand: 24.02.2024

Fiat-Hitachi Radlader Gebraucht

7 Geräte zum Kauf


Radlader

Fiat-Hitachi

Europa

 
Radlader Fiat-Hitachi W190  9

Radlader

Fiat-Hitachi W190

26.000 EUR
1999

Baujahr

7.500 h

Betriebsstunden

19.000 kg

Zul. Gesamtgewicht


Omeco S.p.A.
Italien
Einsatzbereit und voll funktionstüchtig
 
Radlader Fiat-Hitachi W130  10

Radlader

Fiat-Hitachi W130

29.000 EUR
1998

Baujahr

0 h

Betriebsstunden

10.950 kg

Zul. Gesamtgewicht


Omeco S.p.A.
Italien
Einsatzbereit und voll funktionstüchtig
 
Radlader Fiat-Hitachi FR220.2  10

Radlader

Fiat-Hitachi FR220.2

auf Anfrage
1999

Baujahr

21.000 h

Betriebsstunden

22.500 kg

Zul. Gesamtgewicht


Omeco S.p.A.
Italien
Einsatzbereit und voll funktionstüchtig
 
Radlader Fiat-Hitachi FR 130  6

Radlader

Fiat-Hitachi FR 130

14.950 EUR
1994

Baujahr

10.000 h

Betriebsstunden

0 kg

Zul. Gesamtgewicht


EE Industry Equipment
Deutschland
Einsatzbereit und voll funktionstüchtig
 
Radlader Fiat-Hitachi W 190  0

Radlader

Fiat-Hitachi W 190

25.500 EUR
2000

Baujahr

10.000 h

Betriebsstunden

19.000 kg

Zul. Gesamtgewicht


EE Industry Equipment
Deutschland
Einsatzbereit und voll funktionstüchtig
 
Radlader Fiat-Hitachi FH 90 W  0

Radlader

Fiat-Hitachi FH 90 W

17.500 EUR
1998

Baujahr

6.650 h

Betriebsstunden

7.000 kg

Zul. Gesamtgewicht


EE Industry Equipment
Deutschland
Einsatzbereit und voll funktionstüchtig
 
Radlader Fiat-Hitachi FR160  10

Radlader

Fiat-Hitachi FR160

auf Anfrage
1993

Baujahr

0 h

Betriebsstunden

15.900 kg

Zul. Gesamtgewicht


Omeco S.p.A.
Italien
Einsatzbereit und voll funktionstüchtig

Radlader gebraucht kaufen


Was muss ich beim Kauf eines gebrauchten Radlader beachten?

Beim Kauf eines gebrauchten Radladers sollten Sie auf folgende Punkte achten:

Zustand des Radladers: Überprüfen Sie den allgemeinen Zustand des Fahrzeugs, einschließlich Motor, Hydrauliksystem, Reifen, Kabine und Karosserie. Achten Sie auf Anzeichen von Verschleiß, Beschädigungen oder Undichtigkeiten.

Betriebsstunden: Fragen Sie nach den Betriebsstunden des Radladers, da dies Aufschluss über die Nutzung und den Verschleiß geben kann.

Wartungshistorie: Bitten Sie um Informationen zur regelmäßigen Wartung und Instandhaltung des Radladers. Eine vollständige und ordnungsgemäße Wartung ist wichtig, um die Lebensdauer des Fahrzeugs zu gewährleisten.

Was zeichnet einen guten Radlader aus?

Ein guter Radlader zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

Leistungsfähigkeit: Ein leistungsstarker Motor und eine starke Hydraulik sorgen für eine effiziente Arbeitsleistung.

Vielseitigkeit: Der Radlader sollte verschiedene Anbaugeräte unterstützen können, um unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen.

Bedienerfreundlichkeit: Eine gut angeordnete und leicht zugängliche Bedienung ermöglicht eine einfache Steuerung des Radladers.

Komfort und Sicherheit: Eine komfortable Kabine mit ergonomischem Design und modernen Sicherheitsfunktionen trägt zur Arbeitsfreundlichkeit bei.

Wie viel darf ein Radlader kosten?

Der Preis eines Radladers kann je nach Größe, Leistung, Hersteller, Modell, Alter, Zustand und Ausstattung variieren. Gebrauchte Radlader können in einem Preisbereich von etwa 10.000 bis mehreren Hunderttausend Euro liegen. Es ist ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen und den Zustand sowie die Wartungshistorie des Radladers zu berücksichtigen. Bei Neuanschaffungen können die Preise noch höher sein, und es empfiehlt sich, aktuelle Preisinformationen bei örtlichen Händlern oder direkt bei den Herstellern einzuholen.

Wie bediene ich einen Radlader?

Die Bedienung eines Radladers erfordert eine angemessene Schulung und Erfahrung. In der Regel gibt es verschiedene Bedienelemente, wie Lenkrad, Joystick und Pedale, um den Radlader zu steuern. Es ist wichtig, die Betriebsanleitung zu lesen, an Schulungen teilzunehmen und praktische Erfahrung zu sammeln, um den Radlader sicher und effektiv bedienen zu können.

Radlader kaufen oder mieten?

Ob Sie einen Radlader kaufen oder mieten sollten, hängt von Ihren spezifischen Anforderungen und Umständen ab. Der Kauf eines Radladers kann sinnvoll sein, wenn Sie ihn regelmäßig und langfristig verwenden möchten. Die Miete kann hingegen vorteilhaft sein, wenn Sie den Radlader nur für einen begrenzten Zeitraum oder für bestimmte Projekte benötigen.

Beliebte Radlader Marken:

Beliebte Radlader-Marken sind beispielsweise Caterpillar, Volvo, Komatsu, Liebherr, JCB und Bobcat. Diese Hersteller bieten eine breite Palette an Radladern mit unterschiedlichen Größen und Leistungsklassen an.

Was ist ein Radlader?

Ein Radlader wird zum Laden und Transportieren von Gütern über kurze Strecken verwendet. Besonders bei Erdarbeiten ist dieser sehr beliebt.
Üblicherweise werden dafür die folgenden Komponenten verwendet:
  • Vorder- und Hinterwagen (mit Knicklenkung)
  • Hubrahmen
  • Anbaugerät (z.B. Ladeschafel, Ladegabel)
  • Motor
  • Fahrerkabine

Der Teleskoplader als Alternative

Will man Lasten höher als zwei Meter oder horizontal bewegen, verwendet man oft einen Teleskoplader als alternative.
Diese ist eine bewegliche Maschine, die auf engstem Raum eingesetzt werden kann. Mit Roto-Teleskopladern kann dabei sogar 360° rund um die Maschine gearbeitet werden.
Gebrauchte Teleskoplader finden Sie bei unserer Partnerplattform Forklift